Neuigkeiten gibt es bei Autoren eigentlich immer, da "nach dem einen Buch" "vor dem nächsten Buch" bedeutet:-). Zumindest bei mir ist das der Fall. Seit ich schreibe, habe ich noch kein Buch beendet, ohne nicht schon die nächste Idee im Kopf zu haben.

 

Momentan befinde ich mich in einer kleinen Schreibpause. Die Trilogie "Die Frauen von der Purpurküste", die ab Ende Juni mit Band 1, "Isabelles Geheimnis", bei Ullstein erscheint, habe ich beendet. Ich bin sehr gespannt, wie Euch der Genrewechsel gefallen wird.

 

Aufgrund der Krise habe ich mich spontan entschieden, Sina Engel ein weiteres Mal ermitteln zu lassen. Auch dieses Manuskript ist nun beendet und wartet auf eine weitere Überarbeitung.

 

Einige von Euch kennen schon meinen Pariskrimi "Am Ende der Unschuld". Aus diversen Gründen habe ich dafür vor Kurzem meine Rechte zurückerhalten und ... Nun, hierzu gibt es ganz bald ganz tolle Neuigkeiten, über die ich mich sehr freue. Aber eins nach dem anderen ...

 

Ja, und eine neue Projektidee schlummert auch bereits in meinem Hinterkopf, zu der ich allerdings noch einige Recherchegespräche und -arbeiten durchführen möchte.

 

Last but noch least: Die Idee für den nächsten Südfrankreichkrimi ist durchgeplottet und wartet quasi nur noch auf Umsetzung. Ihr seht, langweilig wird es mir in nächster Zeit definitiv nicht.

 

Ein herzliches und riesengroßes Dankeschön möchte ich auf diesem Weg all meinen Leserinnen und Lesern aussprechen, die "Im Tal der Hoffnung" beim lovelybooks Leserpreis 2019 auf einen phänomenalen 30. Platz unter allen 2019 erschienenen Krimis & Thrillern gewählt haben. Ich bin wirklich überwältigt über einen solchen Zuspruch.

 

So, das war´s erstmal für den Moment, liebe Grüße Eure Silke Ziegler