Am Ende der Unschuld

Die Journalistin Milla reist für den Auftrag ihres Lebens nach Paris: Sie soll einen Leitartikel über den ehemaligen Enthüllungsreporter Robert Hoffmann verfassen, der seine Verlobte vor fünf Jahren brutal vergewaltigt und ermordet hat.
Bei ihren Interviews verwirrt sie der charismatische Hoffmann jedoch zusehends mit seinem merkwürdigen Verhalten. Ein weiterer Mord, eine bedrohliche E-Mail und beunruhigende Zeugenbefragungen veranlassen Milla schließlich, sich eingehender mit dem Jahre zurückliegenden Mordfall zu befassen. Doch welche Pläne verfolgt der verurteilte Mörder in Wirklichkeit? Kann Milla ihrem Instinkt trauen, der ihr immer stärker signalisiert, dass bei der Verurteilung offensichtlich Fehler begangen wurden? Dass Hoffmann die Wahrheit sagt, wenn er hartnäckig behauptet, unschuldig zu sein? Nach einem brutalen Zwischenfall im Gefängnis trifft Milla eine folgenschwere Entscheidung, die nicht nur Roberts Leben, sondern auch ihr eigenes grundlegend verändert …

 

Leserstimmen:

 

"Bis zum Ende bleibt die Spannung, so wie es sein soll und auch die Romantik kommt nicht zu kurz. Perfekte Mischung."

Manus Bücherregal

 

"Ich liebe dieses Buch, ich habe so viele Theorien gehabt, man ist drinnen gewesen und am Ende denkt man nur ... Nee, oder?"

sally

 

"Der Schreibstil ist der absolute Hammer. Selten ein Buch gelesen, welches einen so in seinen Bann zieht."

Sonja Bücherwelt & Rezirampe


Erschienen bei Bookshouse Verlag

Taschenbuch ISBN 978-9963533176    13,99 Euro

Ebook           ISBN 978-3958243538     3,99 Euro